Mutter Kind Kur
0
0
0
0
    Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
129666 Posts & 14260 Themen in 21 Foren
  Login speichern
Forenübersicht » Kliniken - in, um und über die Kurhäuser » Fragen und Infos zu Kurkliniken » ohne Kinder geht`s auch... Muetterkur...

vorheriges Thema   nächstes Thema
105 Posts in diesem Thema (fixiert)
Seiten (7): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Gast schoko  
ohne Kinder geht`s auch... Muetterkur...   
Gast
Manchmal muss es auch ohne die Kinder gehen...
Hier gibt es die Moeglichkeit

Kureinrichtung fuer Frauen,Bad Wurzach
Antonie-Nopitsch-Haus,Ev.Therapiezentrum fuer Frauen,Bad Bevensen
Muetterkur Fachklinik am Meer,Norderney
Sanatorium St.Marien,Wertach Allgaeu
Beitrag vom 14.02.2007 - 23:25
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast tigerente  
  
Gast
in der Silberklinik werden auch nur Mamis aufgenommen und in Bad Bertrich auch.

Wenn iihr noch mehr Kliniken wisst nur her damit da ich aj eine Muettergenesungskur machen will bin ich dankbar fuer Infos.
Beitrag vom 15.02.2007 - 04:34
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Rumpelstilzchen  
  
Gast
Aber--
wo lasse ich dann meine Kinder, wenn ich zur Kur bin??
Beitrag vom 15.02.2007 - 14:52
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast schoko  
  
Gast
@ Frauke,
das muss dann im Einzelfall geklaert werden.Aber es gibt Muetter die lieber alleine fahren sollen/wollen.
Beitrag vom 15.02.2007 - 15:03
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Rumpelstilzchen  
  
Gast
Meine Frage war auch eher in die Richtung:
zahlt die Krankenkasse dann die Haushaltshilfe?
Oder muesste sich der evtl. vorhandene Vater Urlaub nehmen...
Beitrag vom 15.02.2007 - 15:09
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast schoko  
  
Gast
Die Kasse zahlt wenn Kinder unter 12 Jahren im Haushalt leben.Es kann auch eine Bekannte die Betreuung uebernehmen,wird auch gezahlt
Beitrag vom 15.02.2007 - 15:14
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Sonne  
  
Gast
Eine Muetterkur ....... 3 Wochen nur ICH ........... oh,traeumen ist soooooo schoen !!!!! verliebt


Der Post wurde 1 mal editiert, zuletzt von Sonne am 15.02.2007 - 15:18.
Beitrag vom 15.02.2007 - 15:18
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast schoko  
RE:   
Gast
Zitat
Original geschrieben von Sonne

Eine Muetterkur ....... 3 Wochen nur ICH ........... oh,traeumen ist soooooo schoen !!!!! verliebt



Ja,das waere Luxus pur...
Aber leider...
vielleicht frag ich mal meine Krankenkasse,ich hab noch drei *Kinder* zu Hause...



Ich darf ja weg,aber ob ich mich erholen wuerde...
Beitrag vom 15.02.2007 - 15:25
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Rabenfrau  
  
Gast
Oh ja... das waere ein Traum, den ich mir vielleicht mal in 2 oder 3 Jahren realisieren werde... naemlich dann, wenn alle Kinder abgestillt und alt genug sind, um mal ein paar Tage mit dem Papa alleine zu bleiben... irgendeiner Haushaltshilfe moechte ich meine Familie nicht fuer drei Wochen ueberlassen! aetschi!
Beitrag vom 15.02.2007 - 20:25
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast tigerente  
  
Gast
oder die Kinder so alt sidn das sie allein zu Hause bleiben
Beitrag vom 16.02.2007 - 04:35
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast schoko  
RE:   
Gast
Zitat
Original geschrieben von tigerente

oder die Kinder so alt sidn das sie allein zu Hause bleiben



wann sind sie denn alt genug dafuer...?Ich soll ja alleine weg,mindestens 6 Wochen,aber meine drei,17,17 und 18 so lange allein zu Hause...na ich weiss nicht.
Das ist dann doch zu lange,eine Woche,OK,das wuerde ich ohne bedenken machen,aber nicht so lange
Beitrag vom 16.02.2007 - 09:52
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Yandafalou  
  
Gast
Hallo, zusammen!

Ich habe letztes Jahr eine Muetterkur gemacht! Meine 4 Kinder (zu dem Zeitpunkt 7,7,5,1) waren NICHT mit, ich hatte eine HH-Hilfe ueber die Krankenkasse. Falls es jemanden wirklich interessiert, kann ich ja mal ein bisschen was dazu schreiben.
Ich war uebrigens in Wertach, Haus St. Marien.

GLG Anja
Beitrag vom 18.02.2007 - 12:01
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Laetitia  
  
Gast
Hallo!

Aber uebernimmt die Kasse die Haushaltshilfe nicht nur fuer 8 Std am Tag? Also fuer die Zeit in der der Partner normalerweise arbeitet??? Und was ist denn dann bei Alleinerziehenden mit der uebrigen Zeit, speziell Nachts?

LG Laetitia
Beitrag vom 18.02.2007 - 12:16
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Yandafalou  
  
Gast
Bei Alleinerziehenden kenne ich mich nicht aus. Ich weiss von einem anderen Klinikaufenthalt, dass die Kinder fuer diese Zeit in eine Pflegefamilie gegeben werden koennen, allerdings nicht, ob das jetzt ueber die Krankenkasse oder das zustaendige Jugendamt geht...

Zur HH-Hilfe (die ich in den letzten Jahren leider immer wieder in Anspruch nehmen musste....):
Fuer die Zeit der Kur wurde mir die HH-Hilfe fuer 10,5 Stunden taeglich gewaehrt, also die Zeit, die mein Mann auch tatsaechlich nicht zu Hause ist. Allerdings nur, weil unser Zwerg auch noch komplett zu Hause war. Ansonsten gelten die Zeiten, zu denen die Kinder zu Hause sind (also Schule, KiGa.... ausgenommen).
Wir hatten auch einen Samstag dabei, an dem mein Mann arbeiten musste (alle 4 Wochen der Fall) - auch der wurde uebernommen.

Man hat 3 Moeglichkeiten, eine HH-Hilfe zu stellen:

1. der Ehepartner nimmt unbezahlten Urlaub, den Verdienstausfall zahlt die Krankenkasse, allerdings nur bis zu einem bestimmten Hoechstsatz, der wahrscheinlich von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich sein wird. Bei uns waren es max. 111E /Tag.
2. man beauftragt einen Pflegedienst, die dann jemanden als HH-Hilfe zur Verfuegung stellen (so es personell moeglich ist....) - das rechnet die Kasse dann direkt mit dem Pflegedienst ab.
3. Man findet eine Privatperson, die als HH-Hilfe fungiert. (Darf aber nicht verwandt oder verschwaegert sein, in dem Fall gibt´s nur "Wegegeld".) Diese bekommt dann einen bestimmten (laecherlichen!) Stundensatz von der Krankenkasse (bei uns waren es 5,25€ / Stunde...). Das zahlt man aus und bekommt es von der Kasse zurueck.

Bei allem gilt die Zuzahlungspflicht, d.h. mind. 5€ hoechstens 10€ pro Tag (!!!), dazwischen gilt die uebliche 10%-Regelung.
Kann also u.U. ein teurer Spass werden - zusammengenommen mit der Zuzahlung fuer die Kur als solche - aber vielleicht erreicht man damit auch schon den 2%-Wert fuer die Zuzahlungsbefreiung (oder 1% bei chron. Kranken).

GLG Anja
Beitrag vom 18.02.2007 - 12:40
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Laetitia  
  
Gast
Aha! Das heisst dann aber im Klartext doch dass es fuer Alleinerziehende nicht Praktikabel ist, denn mal ehrlich: wuerdest Du Deinem Kind zumuten in eine Pflegefamilie zu muessen??? Und Privatpersonen , die als Haushaltshilfe eingespannt werden, haben ja auch meist Kinder und muessen zuhause schlafen!

LG Laetitia
Beitrag vom 18.02.2007 - 13:46
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen anzeigen
Seiten (7): (1) 2 3 weiter >
vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 21 registrierte(r) Benutzer und 33 Gäste. online. Neuester Benutzer: flyingmum
Mit 495 Besuchern waren am 24.04.2012 - 21:14 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: esterhasi, immerdabei, Mahols, Darkwing, anna-maria, Toffifee, kruemmelkecks, Charlotte, abc-mutter, leuchtturm66, renae, smile125, emilyschmidt06, cuddle, Luis-und-Bruno_, giuly, Puschele07, hasi1969, MoBou, hector, eveesprit
Robots online: Googlebot(7)
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Moppelbaer (51), adasaurus (50), samalina (42)
aktive Themen der letzten 24 Stunden
0
0
0
0

Mutterkind-kur.de
Seite in 0.31431 Sek. generiert
30 MySQL Anfragen benötigt