Mutter Kind Kur
0
0
0
0
    Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
130840 Posts & 14362 Themen in 22 Foren
  Login speichern
Forenübersicht » Kliniken - in, um und über die Kurhäuser » Fragen und Infos zu Kurkliniken » Wieviel Anwendungen sind üblich?

vorheriges Thema   nächstes Thema
21 Posts in diesem Thema (offen)
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
Gast Teetante  
Wieviel Anwendungen sind üblich?   
Gast
Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, wie das mit den Anwendungen in der Kinik abläuft.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wieviel Anwendungen kann man denn bekommen? Wird man z.B. bei Rückenschmerzen jeden Tag behandelt, oder gibt es da nur 2 Anwendungen pro Woche? Weiß jemand, wie die Vorgaben der Kassen sind, was denn da maximal verordnet werden darf?
Freue mich auf Eure Infos!
LG Teetante
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:19
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Misaya ist offline
Misaya
 
  
4426 Beiträge - Foren-Bewohner
Misaya`s alternatives Ego
Ich war im Sommer in Pelzerhaken und hatte folgende Anwendungen :

5x Massage vorher Fango Packung
3x Gesprächskreise ( Grenzen setzen, Stressbewältigung )
5x Entspannung ( mit Musik )
2x Walken - war nicht so mein´s zwinkern
6x Aqua Sport / Bewegungsbad
6x "Moppel turnen" zwinkern
4x normaler Sport

Ich glaube, ich hab alles aufgezählt ... gelangweilt


Der Post wurde 3 mal editiert, zuletzt von Misaya am 13.03.2011 - 12:31.
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Misaya suchen Misaya`s Profil ansehen Misaya eine Kurznachricht senden Misaya zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Laetitia  
  
Gast
Bohh . ist das wenig...

ich hoffe ehrlich gesagt das das nicht seit meiner Letzten Kur der Standard ist--- Ist ja erschreckend

In der ersten Kur hatte ich immer jeden Wochentag mindestens von 8 bis 11:30 Uhr Anwendungen... Und Nachmittags noch mal 1 bis 2...
Sport gabs deutlcih mehr als bei Misaya.... Massagen gabs 6.. Und immerhin jede Woche ein bis 2 Wanderungen mit insg. 130 Km --- Walking war jeden 2. tag. Gespräche mit dem Psychologen soviel man brauchte,,,,

In der letzten Kur 2008 war es schon weniger - aber immer noch deutlich mehr als bei Misaya.... Und das war mir schon zu wenig... Vor allem der Sport kam deutlich zu kurz.

ich brauche doch keinen urlaub .. ich brauche was das mich fit macht..
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:36
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Misaya ist offline
Misaya
 
  
4426 Beiträge - Foren-Bewohner
Misaya`s alternatives Ego
Zu den Gesprächskreisen wollte ich noch eben was sagen :

Das waren die 3 Themen, die man mir empfohlen hat. Diese
Kurse habe ich dann besucht. Wenn ich außerdem noch ein
Gespräch mit den Psychologen gewollte hätte, wäre das auch
durchaus möglich gewesen, brauchte ich alledings nicht.

Meine Kur war mit Schwerpunkt Entspannung und Adipositas
viel auf Bewegung abgestimmt und Ruhe finden. Ich hatte meistens
ab 14.30 Uhr frei, danach fand bei mir nix mehr statt.


Der Post wurde 2 mal editiert, zuletzt von Misaya am 13.03.2011 - 12:41.
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Misaya suchen Misaya`s Profil ansehen Misaya eine Kurznachricht senden Misaya zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Laetitia  
  
Gast
Für mein Verständnis ist das nicht viel bewegung.... aber das sieht wahrscheinlich jeder anders...

In der ersten Kur hatte ich viel Bewegung- nämlich jeden Vormittag von 8 bis 11:30 uhr.... Und dazu noch Nachmittags die Wanderungen ...Wir sind sogar noch Privat am frühen Abend 5 km etwa walken gegangen...

In der zweiten Kur war mir das schon zu wenig....Weil man nur zweimal die Woche Walken hatte und sonst nix...

Mit so wenig bewegung wie bei Dir misaya - also ich glaub da wäre ich eingegangen.....
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:45
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Misaya ist offline
Misaya
 
  
4426 Beiträge - Foren-Bewohner
Misaya`s alternatives Ego
@ laetitia : Da gebe ich Dir Recht, einigen ging es auch so.

Ich bin nachmittags auch immer im kleinen Trupp mit den Kids
und einigen Mamas zum Strand spazieren gegangen oder mit
dem Auto in die nächsten Städte wie Neustadt oder Grömitz
gefahren. Bummeln und spazieren gehen an der Promenade.

Wir haben dann so was unternommen und waren dann auch erst
zum Abendbrot zurück. Manchmal auch nach dem Essen nochmal
an den Strand mit den Kids, aber eben nicht als "Kur-Verordnung"
sondern privat zwinkern .


Der Post wurde 2 mal editiert, zuletzt von Misaya am 13.03.2011 - 12:51.
Beitrag vom 13.03.2011 - 12:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Misaya suchen Misaya`s Profil ansehen Misaya eine Kurznachricht senden Misaya zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ditze04 ist offline
ditze04
 
  
1557 Beiträge - Hier-bin-ich-hier-bleib-ich
ditze04`s alternatives Ego
Ich hatte 4 Massagen, 4 Bäder, 4x Heusack, 6 Kneippanwendungen, 3 psychologische Gespräche (hätte aber auch mehr haben können), progressive Muskelentspannung (ziemlich oft, habe ich aber "abgewählt")
Rückengymnastik (ich glaube 6Engelchen, Gruppengespräche (3), Nordic Walking (war jeden Werktag, man mußte aber nur 6x teilnehmen), dann noch verschiedene Angebote, die man machen konnte, aber nicht mußte (z.B. Entspannungübungen, meditativer Tanz, etc.).
Die Anwendungen waren für mich genau richtig. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Und ich glaube alle anderen fanden es so auch ok.
Ach ja, Ernährungsberatung gab es auch und wer wollte konnte noch Gespräche mit dem kath. Pfarrer führen (die Termine waren heissbegehrt).

@laetitia: vielen reichen auch die wenigen Anwendungen, weil viele auch Zeit brauchen um zur Ruhe zu kommen und sie wollen nicht nur von Termin zu Termin hetzen.
Beitrag vom 13.03.2011 - 13:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ditze04 suchen ditze04`s Profil ansehen ditze04 eine Kurznachricht senden ditze04 zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Misaya ist offline
Misaya
 
  
4426 Beiträge - Foren-Bewohner
Misaya`s alternatives Ego
Ich muß auch sagen, ich hab mich nicht gelangweilt zwinkern .

Die Ruhe hat mir auch sehr gut getan. Ich stehe meistens sehr
unter Strom zuhause und auf der Arbeit eh. Ich hab es genossen
auch mal nur am Strand auf der Bank zu sitzen und den Möwen
beim fliegen zuzusehen verliebt .

Ich bin oft ein unruhiger Geist und konnte mich die erste Woche
auch kaum entspannen, dann ging es doch ganz gut. verliebt
Beitrag vom 13.03.2011 - 13:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Misaya suchen Misaya`s Profil ansehen Misaya eine Kurznachricht senden Misaya zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Laetitia  
  
Gast
Oh .-- ich bin in der esten kur nicht gehetzt... gar nicht... Es gab immer die Mittagspause , die freien Abende und die Wes.... da war keinerlei Hetze drin sondern sehr viel Ruhe.... Weil der Plan eben überlegt war...

Und man nicht direkt nach der Massage Sport hatte oder direkt nach dem AT eine Gymnastikstunde...
Beitrag vom 13.03.2011 - 13:27
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast trine36  
  
Gast
hallo teetante!

es kommt 1. auf deine indikationen an und 2. darauf, wieviel du machen möchtest. es gilt, eine ausgewogenheit herzustellen zwischen dem was man machen muß/sollte um eine besserung der gesundheit zu erzielen und der verbleibenden freizeit. manche leute können sich z.b. gut mit sich selber beschäftigen, sei es bei entspannung oder beim sport, andere müssen immer auf achse oder immer in einer gruppe eingebettet sein, um sich rundum wohlzufühlen. das ist sicher bei jedem anders und das ist auch okay so... glücklich
ich glaube nicht, dass es von den Krankenkasseen vorgaben gibt. jede klinik muß halt sehen, was sie für ihr budget bieten kann. da es bei der mukikur ja in erster linie um erschöpfung und nicht um krankheiten geht, steht die erholung im vordergrund. und erholen kann sich der eine so, der andere so...

ich kenne das so, dass der arzt dir vorschlägt was du machen solltest. und entweder das ist ok für dich oder du bittest um mehr oder weniger anwendungen. viele dinge kann man ja auch selber, ganz ohne arzt, entscheiden. du kannst (falls angeboten) versch. kurse belegen, ganz nach eigenem geschmack. ich z.b. gehe mehrmals wöchentlich laufen und das am liebsten alleine. das brauche ich nicht absprechen oder terminieren, das mache ich dann, wenn es reinpaßt. und die klinik braucht mir keinen sport mehr "verschreiben".

lg


Der Post wurde 1 mal editiert, zuletzt von trine36 am 13.03.2011 - 13:59.
Beitrag vom 13.03.2011 - 13:53
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Misaya ist offline
Misaya
 
  
4426 Beiträge - Foren-Bewohner
Misaya`s alternatives Ego
@ trine : Genauso war das bei uns auch, Claudia.

Die Ärztin machte die Vorschläge und ich konnte dann entscheiden.
Wie gesagt, privat haben wir immer irgendwelche Sachen
unternommen und wenn ich Ruhe wollte, hab ich mir die auch
einfach genommen und wenn ich nur mit nem Cappu auf dem
Balkon in der Sonne saß cool .

Hachmach ... war das ne schööööne Zeit in Pelze verliebt .
Beitrag vom 13.03.2011 - 13:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Misaya suchen Misaya`s Profil ansehen Misaya eine Kurznachricht senden Misaya zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Schrottie  
  
Gast
Hallo,

ich war 2007 in Grömitz, damals noch Barmer Klinik und ich war froh, wenn ich 1. Anwedung am Tag hatte.
Indikationen hatte ich genug, nur waren alle Kurse schon belegt. Es ging bei der Vergabe nämlich nach dem ABC und unser Nachname fängt mit " S "an. Das ist ziemlich weit hinten.

Wir mussten erst zum Arzt und dann zur Pysoschlogin und die sagte dann noch, sie haben ja schon so viel, da brauchen sie ja keine weiteren Anwendungen mehr. Da habe ich erst mal geweint so fertig war ich und dann sagte sie, ich kann sie ja irgendwie dazwischen schieben. Es wäre ja schon alles belegt.

Meine Anwendungen waren.
Rauminhalation( da konnte jeder hin wann er wollte )
Entspannungsbäder 3 Stück
Massagen 6 Stück
Walken 4 Mal
Asthma- Schulung 4Mal ( da konnte ich aber nicht hin, da meine Kinder zu dem Zeitpunkt Mittags immer geschlafen haben und es gab keine Betreung zum Schlafen.)
Einzelgespräch 3x
Und es gab tolle Anwendungen( Kreativ, Entspannung, Aquafit, usw.) in dem Haus, nur die waren alle schon belegt.

Als Begründung sagt man mir, auf Nachfrage auch von mir( ich wollte ja mehr), ich bin ja mit 3 kleinen Kindern angereist, da wollte man mir nicht so viel aufbürgen. Die Entspannungsbäder bekam ich auch erst dann.

Aber aus jeder Erfahrung wird man reicher, dieses Mal, lasse ich mich nicht so abspeisen.


LG Tatjana
Beitrag vom 14.03.2011 - 09:31
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Isus72 ist offline
Isus72
 
  
693 Beiträge - Foren-Kenner
Isus72`s alternatives Ego
Hallo!

Meist findet ja noch am Anreisetag ein Arztgespräch statt. Dort wird entschieden, wie viele Anwendungen du bekommst. Und da kannst Du eben auch Wünsche kundtun. Viel Sport oder psychologische Betreuung.... oder oder...

In meiner ersten Kur gab es total viele Anwendungen (wie bei Laetitia auch). Aber ich hatte kein Stress, obwohl ich noch kleine Kinder hatte (in der ersten Kur waren sie 7, gerade 3 und 13 Monate). Das lag daran, dass man als Mutter zu ALLEN Anwendungen gehen konnte, zu denen man wollte. Außer Massage war aber NICHTS Pflicht. Auch das "Freizeitprogramm" (endlose wunderbare Strandspaziergänge) war nie Pflicht, sondern Erholung. So habe ich es danach nicht wieder erfahren.

In meiner zweiten Kur hatte ich Stress! Ich hatte nicht wirklich viele Termine aber ich mußte zeitlich jeden Termin schaffen, der auf meinem Plan stand. Und ebenso meine 3 Kinder waren Patienten mit ebenfalls eigenen Terminen. Auf Mittagsschlaf meines damals 3 jährigen kleinsten Kindes wurde aus Kliniksicht damals nicht geachtet. Da mußte ich jeden Tag richtig um wenigstens eine Stunde Pause kämpfen. Und eine Stunde für Mittagsschlaf war meiner Tochter immer zu wenig.

Die Kinderkur war dann ganz anders, weil nur mein Sohn J. Patient war. Ich hatte NULL Termine. War echt auch Erholung für mich!
Beitrag vom 14.03.2011 - 22:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Isus72 suchen Isus72`s Profil ansehen Isus72 eine Kurznachricht senden Isus72 zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast coleon  
  
Gast
hallo,
ich kann dir mal so ungefähr berichten wie es bei meiner letzten kur war.
ich hatte jeden morgen von mo-fr walken, danach kneipp guss, dann hatte ich 5 mal fahrradfahren,3 mal wattwandern,6 mal aquagymnastic, 5mal massage,3 mal melissenbad,1 mal asthmaseminar,1 mal seminar grenzen setzen, 5mal qi gong, und ca6 mal reduktionskostseminar.

lg nadine
ps:leon hatte auch bewegungstherapie,asthmaseminar etc, da konnte er aber immer allein hingehen, bzw wurde vom kindertreff dorthingebracht
Beitrag vom 04.04.2011 - 10:23
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Eowyn  
  
Gast
Interessantes Thema, das mich auch gerade beschäftigt. Ich bin zwar noch weit von meiner erhofften Kur entfernt, habe gerade erst den Antrag gestellt, aber trotzdem kreisen die Gedanken ja schon mal um den Ablauf. Und ich frage mich dabei wie viel Anwendungen mir wohl gut tun, und ab wann möglicher Termindruck in Stress umschlägt. Mein Jüngster Sohn ist 21 Monate alt, wird also sicher mit mir zu mittag essen und braucht auch noch einen Mittagsschlaf. Aber das variiert von einer halben Stunde bis zu 2 oder 3 Stunden an extremen Tagen. Wie soll ich denn da planen? Und ich kann ja gerade nach der Anreise auch noch kaum einschätzen, wie sich alles einspielt.

Mein Gedanke war jetzt erst einmal möglichst viele Anwendungen zu "buchen" und dann wenn es sich so als nicht machbar raus stellt den Terminplan zu reduzieren. Ich vermute jetzt mal dass es sorum einfacher ist als später aufzustocken, wenn man merkt, dass doch mehr Raum wäre. Oder wie seht ihr das?
Beitrag vom 06.04.2011 - 20:52
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen anzeigen
Seiten (2): (1) 2 weiter >
vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 2 registrierte(r) Benutzer und 35 Gäste. online. Neuester Benutzer: brina84
Mit 495 Besuchern waren am 24.04.2012 - 21:14 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Kristin, anjapatricia03
Robots online: Googlebot(5)
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
sarah-elena (40), NoahSam (33), mocridghe (34)
aktive Themen der letzten 24 Stunden
0
0
0
0

Mutterkind-kur.de
Seite in 1.75300 Sek. generiert
31 MySQL Anfragen benötigt